Navigation

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / MRE-Projekt Hessen

MRE-Projekt Hessen

Der Hessische Lenkungsausschuss (Hessische Krankenhausgesellschaft und Hessische Krankenkassenverbände) hat gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ein neues Landesprojekt auf den Weg gebracht; das MRE-Projekt Hessen. Hierbei geht es um die systematische Analyse der Prävalenz multiresistenter Erreger in hessischen Krankenhäusern sowie Maßnahmen zur Reduktion vermeidbarer Infektionen durch MRE.

Ein Hauptbestandteil der Projektes ist die fallbezogene Dokumentation MRE-infizierter oder MRE-kolonisierter Krankenhauspatienten (Auslösekriterium ICD10-Code U80.-). Der Großteil der Daten soll über Routinedaten abgefragt werden, wenige Fragen (ausschließlich zu MRSA-Fällen) müssen händisch beantwortet werden (Dokumentationsbogen). Das Verfahren soll zum 01.07.2016 flächendeckend in Hessen umgesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter dem Leistungsbereich MRE-Projekt Hessen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz