Navigation

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Informationen zum MRE-Projekt Hessen

Informationen zum MRE-Projekt Hessen

Die Vertragspartner, das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI), die Hessische Krankenhausgesellschaft (HKG) und die Verbände der Krankenkassen in Hessen, haben sich darauf geeinigt, das MRE-Projekt Hessen um weitere drei Jahre (vorerst bis 2021) zu verlängern.

 

Die Datenerfassung erfolgt weiterhin mit dem bekannten Instrument. Ab dem Erfassungsjahr 2018 werden neben dem Erreger MRSA (U80.00!) zwei weitere Problemkeime den QS-Bogen auslösen. Die beiden Erreger sind: Klebsiella pneumoniae mit Multiresistenz 4MRGN (U81.41!) und Acinetobacter-baumannii-Gruppe mit Multiresistenz 4MRGN (U81.51!).

Für das Erfassungsjahr 2017 wird es erstmalig auch möglich sein, die Vollzähligkeit der Daten zu prüfen, da die dokumentationspflichtigen MRSA-Fälle in der Sollstatistik ausgewiesen werden.

 

Mit Abgabe der Sollstatistik (28.02.2018) ist eine Abfrage der Belegungstage pro Klinikstandort für das gesamte Jahr 2017 geplant. Diese Abfrage dient als Basis zur Berechnung der Kennzahlen 1, 1a, 1b und 1c (Inzidenzen der nosokomialen MRSA-Fälle).

Erfassungsjahr 2018
MRE-Dokubogen.pdf
QS-Filter
Ausfüllhinweise
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz