Navigation

Sie sind hier: Startseite / Leistungsbereiche / Herzschrittmacher (09/1, 09/2, 09/3)

Herzschrittmacher (09/1, 09/2, 09/3)

Herzschrittmacher (09/1, 09/2, 09/3)

Die Schrittmachertherapie hat sich seit der Erstimplantation durch Senning 1958 von einer rein lebenserhaltenden Maßnahme zu einer immer differenzierteren Therapieform entwickelt. Heute sind Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Langzeitprognose wichtige Zielgrößen in der Behandlung bradykarder Herzrythmusstörungen. Um diese Anforderungen zu erreichen, sollte das Schrittmachersystem einen weitgehend physiologischen Zustand erhalten bzw. wieder herstellen.

Schwerpunkt der Betrachtung im Rahmen der Qualitätssicherung liegt auf der Indikationsstellung, der Wahl des richtigen Systems, Komplikationsraten sowie optimaler Messwerte.

Seit 2001 wird in Hessen im Rahmen der externen Qualitätssicherung nach § 137 SGB V die Herzschrittmachererstimplantation (Leistungsbereich 09/1), der Batteriewechsel (Leistungsbereich 09/2) sowie die Herzschrittmacherexplantation und -revision (Leistungsbereich 09/3) im stationären Bereich erfasst.

 

Ergänzende Informationen zu den QS-Verfahren Herzschrittmacherversorgung und Implantierbare Defibrillatoren (Verfahrensjahr 2016 und 2017)

Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitsweisen (IQTIG) hat anlässlich des deutlich verschlechterten Ergebnisses auf Bundesebene im Qualitätsindikator „Leitlinienkonforme Indikation bei bradykarden Herzrhythmusstörungen“ ein Informationsschreiben zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem

 

 

    Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz